NACH
STRICH
UND
FADEN II

VERNISSAGE
14. Oktober 2017
18.00 Uhr

Galerie Salon Gartenhaus Parterre, Krefelder Str. 17, 10555 Berlin

Ausstellung vom 14. Oktober bis zum 18. November, Mi - So 15 - 19 Uhr

Foto © tasty - Peter Oswald

NACH <br>STRICH <br>UND <br>FADEN II

Lisa Reiter zeigt in der Galerie Salon Gartenhaus Parterre eine Werkschau ihrer aktuellen Arbeiten aus 2017.
Sie beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit Körpererfahrungen, dem Auffassen von Figuren und Formen. Ihre genähten Akte sind Auf-ZEICHNUNGEN eines Prozesses, der mit dem Verstehen, Begreifen und Erfahren von Körperlichkeit, nicht nur in Bezug auf Weiblichkeit, sondern auf eine ganz persönliche Art und Weise zu tun hat. Sie zeichnet mit Fäden, näht mit Linien und erforscht so ein mit Vorsicht zu untersuchendes Gebiet.

Lisa Reiter shows in her current exhibition an overview of her actual work. It is all about body experience, the understanding of figure and forms. Her sewed nude portraits can be seen as live recordings of processes in which she tries to experience body consciousness. Not only in relation to femininity but also in a very personal view. She draws by threads, sews and stitches in lines, exploring a very sensitive area.


Füll die Lück
DARUNTER

VERNISSAGE
13. September 2017
18.30 Uhr

Bordsteinschwalbe by Cuntart, Schmiedgasse 13, 8010 Graz

Ausstellung vom 14. September bis zum 4. Oktober, Fr und Sa 16 - 19 Uhr und nach persönlicher Anfrage

Füll die Lück - DARUNTER

Foto © Lisa Reiter

Füll die Lück <br> DARUNTER

Im Rahmen von "Füll die Lück" beschäftigt sich Lisa Reiter mit dem Darunter und der Frage "Was verstecken wir hinter unserer Fassade - und was wird gezeigt?"
Sie verdeckt die Lücke in der Galerie mit einer Installation, die den Blick auf das, was sich darunter befindet, fast zur Gänze verwehrt, man kann nur vermuten und es lässt Raum zur freien Interpretation. Als Material verwendet sie Seidenstrumpfhosen, welche einen hautähnlichen Charakter haben und im Alltag als eine zweite Hautschicht, aber auch als Schutz vor Blicken oder äußeren Einflüssen dienen.

x


BIG
WIRBEL

STRICH UND FADEN

Kunsthaus Graz, Mariahilferstraße 4, 8020 Graz

Veranstaltung vom 21. bis zum 23. April 2017, Eintritt frei

Big Wirbel - Strich und Faden im Kunsthaus Graz

Foto © Elisabeth Gschiel, 'Hochspannungsmasten', 2014

BIG <br>WIRBEL

2017 startet unter dem Titel 'Big Wirbel' zum ersten Mal eine neue Reihe, die unter dem Motto Material und Technik jährlich einen zweitägigen Schwerpunkt setzen wird, der das Ausstellungsprogramm inhaltlich erweitert. 2017 wird es das Textile sein. Anknüpfungspunkte im Kunsthaus sind die Ausstellung mit Erwin Wurm, aber auch die Kooperation Kleider machen Leute mit dem Institut für Kunstgeschichte der Karl-Franzens-Universität Graz und der Kunstinitiative 'Kleiderwerk der Werkstadt Graz'. Freitags wird mit einem theoretischen Input zum Thema gestartet. Am Samstag und Sonntag ist bei freiem Eintritt ein breites Publikum von 4–99 Jahren zum Zuschauen, Gestalten und Ausprobieren eingeladen. Künstler/innen und Kunstvermittler/innen bestreiten mit Kooperationspartnerinnen und -partnern aus Graz nach Strich und Faden ein umfangreiches, partizipatives Programm im ganzen Kunsthaus rund ums Textile in der Kunst.

Lisa Reiter gibt Einblick in ihre Arbeit auf Strumpfhosen und lädt dazu ein, gemeinsam mit ihr nach Stich und Strich, mit Nadel und Faden Spuren zu hinterlassen. Auf großflächigen textilen Leinwänden werden Körper, Konturen und Formen erforscht. Es wird mit Fäden gezeichnet und mit Linien genäht. Silhouetten entstehen und die Handschriften der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbinden, vernähen und verketten sich.

.


COLLECTORS
ROOMS

VERNISSAGE
17. März 2017 q
19.00 Uhr

Steirisches Feuerwehrmuseum Kunst und Kultur, Marktstraße 1, 8522 Groß Sankt Florian

Ausstellung vom 18. März bis zum 28. Mai 2017, Di - So 10 - 17 Uhr

collectors rooms

Foto © Galerie Eugen Lendl

COLLECTORS <br>ROOMS

In der Ausstellung beziehen sich die Positionen Künstler, Sammler, und Galerist dialogisch aufeinander und ermöglichen einen spannenden Austausch zeitgenössischer künstlerischer Positionen sowie die Begegnung mit österreichischen Ikonen der Gegenwartskunst.
Zu sehen sind Arbeiten von Siegfried Amtmann, Iris Andraschek-Holzer, Thomas Baumann, Wolfgang Becksteiner, Herbert Brandl, Helen Chadwick, Georgia Creimer, Gunter Damisch, Josef Danner, Jan Deconynck, Christian Eisenberger, Manfred Erjautz, Rachel Evans, Jakob Gasteiger, Arie de Groot, Elisabeth Gschiel, Lilly Hagg, Marlene Hausegger, Jan Hendrickse, ILA, Jus Juchtmans, Natia Kalandadze, Christian KRI Kammerhofer, Michael Kienzer, Brigitte Kowanz, Gerhard Lojen, Anibal Merlo, Rudi Molacek, Alois Mosbacher, Melitta Moschik, Gerhardt Moswitzer, Fritz Panzer, Ferdinand Penker, Markus Prachensky, Wendelin Pressl, Klaus Reisinger, Lisa Reiter, Werner Reiterer, Sigurd Rompza, Hubert Scheibl, Hubert Schmalix, Martin Bruno Schmid, Helmut Swoboda, Gregor Traversa, Christian Verheist, Walter Vopava, Kurt Weber, Markus Wilfling, Hermione Wiltshire, Erwin Wurm
sowie Druckgraphiken 'Alter Meister' wie Marcantonio Raimondi, Johannes Sadeler oder Francisco de Goya

x


K2
KUNSTHALLE
SEMRIACH

VERNISSAGE
2. März 2017
18.30 Uhr

Kunsthalle Graz, Conrad von Hötzendorf Straße 42a, 8010 Graz

Ausstellung vom 2. März bis zum 6. April

Kunsthalle Graz

Foto © Lisa Reiter

K2 <br>KUNSTHALLE <br>SEMRIACH

Während der Ausstellungsserie 'part of the game' mit Maryam Mohammadi, Daniel Wetzelberger,Severin Hirsch und Erwin Schwentner befindet sich die K2, Kunsthalle Semriach in der Kunsthalle Graz. Die K2 wurde von Christian Eisenberger ins Leben gerufen und als kleinste Kunsthalle Östrreichs von verschiedensten Künstlerinnen und Künstlern bespielt. Die Ausstellungshistorie umfasst nationale und internationale KÜnstlerinnen und Künstler wie Daniel Spoerri, Raymond Pettibon, Tim Ulrichs, Martin Kippenberger, Arnulf Reiner.
Vom 2. März bis zum 6. April ist eine Installation von Lisa Reiter darin zu sehen.

During the exhibition series 'part of the game' featuring the artists Maryam Mohammadi, Daniel Wetzelberger, Severin Hirsch und Erwin Schwentner "Kunsthalle Semriach, K2" is stationed at Kunsthalle Graz. Kunsthalle Semriach was born by the austrian artist Christian Eisenberger and national and international artists for example Daniel Spoerri, Raymond Pettibon, Tim Ulrichs, Martin Kippenberger, Arnulf Reiner had their smallest exhibitions in it.
During the time from 2th of March until the 6th of April Kunsthalle Semriach, K2 presents one of Lisa Reiters installations.


SMALL
PIECES

VERNISSAGE
6. Dezember 2016
19.00 Uhr

Galerie Eugen Lendl, Bürgergasse 4/1, 8010 Graz

Ausstellung vom 7. Dezember 2016 bis zum 14. Jänner 2017

Galerie Eugen Lendl - Small Pieces 2016

Foto © Eva Brede

SMALL <br>PIECES

Die Galerie Eugen Lendl lädt herzlich zu ihrer alljährlichen Sonderschau "Small Pieces" in der Vorweihnachtszeit mit spannenden Künstlerinnen und Künstlern ein! Präsentiert werden verschiedene Werke unter anderem in den Medien Fotografie, Malerei, Graphik, Skulptur und Plastik.

Gallery Eugen Lendl invites warmly to their annual special exhibition "small pieces" in pre-christmas period. Mr Eugen Lendl presents various artists from photography to painting, graphics and sculpural work.


DAS
GRAPHISCHE
ELEMENT

VERNISSAGE
23. November 2016
18.00 Uhr

Österreichisches Kulturforum Zagreb I Austrijski kulturni forum Zagreb, Gunduliceva 3, 10000 Zagreb

Ausstellung vom 23. November, Dauer ca. 1 Monat

Das graphische Element

Foto © Kulturvermittlung Steiermark, Veronika Tzetkova

DAS <br>GRAPHISCHE <br>ELEMENT

Die Kulturvermittlung Steiermark, das Cultural City Network Graz und das Österreichische Kulturforum Zagreb laden zur Eröffnung der Ausstellung Das graphische Element ein. Anhand von sechs Grazer KÜnstlerinnen und Künstlern wird versucht die vielfältige Palette graphischer Arbeitsweisen exemplarisch vor Augen zu führen. Die beteiligten Künstler sind Georg Held, Lisa Reiter, Alfred Resch, Isa Riedl, Gunther Skreiner und Veronika Tzetkova.

According to six austrian artists Kulturvermittlung Steiermark, Cultural City Nework and Österreichsisches Kulturforum Zagreb try to show the various palette of graphic works by examples. The participating artists are Georg Held, Lisa Reiter, Alfred Resch, Isa Riedl, Gunther Skreiner and Veronika Tzetkova.


NACH
STRICH
UND
FADEN

VERNISSAGE
30. August
18.30 Uhr

Gotische Halle, Sackstrasse 20, 8020 Graz

Ausstellung vom 30. August bis zum 15. September, Mi - Fr 15 - 19 Uhr und nach persönlicher Anfrage

Gotische Halle - Raum für neue Kunst

Foto © tasty - Peter Oswald

NACH <br>STRICH <br>UND <br>FADEN

Lisa Reiter beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit Körpererfahrungen, dem Auffassen von Figuren und Formen. Ihre genähten Akte sind Auf-ZEICHNUNGEN eines Prozesses, der mit dem Verstehen, Begreifen und Erfahren von Körperlichkeit, nicht nur in Bezug auf Weiblichkeit, sondern auf eine ganz persönliche Art und Weise zu tun hat. Sie zeichnet mit Fäden, näht mit Linien und erforscht so ein mit Vorsicht zu untersuchendes Gebiet.

Lisa Reiter’s artwork is all about body experience, the understanding of figure and forms. Her sewed nude portraits can be seen as live recordings of processes in which she tries to experience body consciousness. Not only in relation to femininity but also in a very personal view. She draws by threads, sews and stitches in lines, exploring a very sensitive area.